Wenn nicht einmal Juden Tacheles reden und falsche Freunde ehren:
Angela Merkel bekommt den Theodor-Herzl-Preis. Wofür?

(Henryk M. Broder) Theodor Herzl hat mit seiner Schrift "Der Judenstaat. Versuch einer modernen Lösung der Judenfrage", 1896 erschienen, den Weg zur Gründung Israels maßgeblich vorbereitet. Es gibt auch einen Preis, der nach ihm benannt wurde. In diesem Jahr wird er an Angela Merkel verliehen. Sie hat sich ihn unredlich verdient.
https://www.achgut.com/artikel/angela_merkel_bekommt_den_theodor_herzl_preis._wofuer
S. auch die Leserbriefe, u. a. von

Alex Georg:
Also ich finde den Theodor-Herzl-Preis für Angela Merkel durchaus berechtigt. Hat sie doch mit ihrer Unterstützung der Landnahme von Millionen Muslimen in Deutschland dafür gesorgt, daß Juden hier zunehmend bedroht werden und wahrscheinlich mehr und mehr Israel als Alternative ins Auge fassen. Ganz im Sinne von Theodor Herzl.
+
Andrea Nöth:
Als die Merkel-Blockparteien mit dem millionenfachen Import von Antisemiten begannen und man beobachten konnte, dass die autochthone Bevölkerung nicht kapiert, was für Menschen da geholt werden, habe ich inständig gehofft, dass die jüdischen Organisationen in Deutschland aufbegehren, sich zur Wehr setzen und öffentlich Ross und Reiter nennen. Denn diese hätten das gekonnt, ohne gleich als Nazi verunglimpft zu werden. Mir blutet das Herz, zu sehen, wie der Zentralrat der Juden und andere jüdische Organisationen sich an die Merkel-Moslem-Import-Parteien ranwanzen und ihre eigene Sache verraten. Wenn nicht mal die in Deutschland lebenden Juden kapieren, wer für ihr Leben gefährlich ist - wer dann?
+
Hartmut Laun:
Alter jüdischer Witz, für Merkel leicht abgewandelt: Wofür ehrt ihr mich, was habe ich euch getan? Mehr als 2 Millionen Moslems als bekennende Judenhasser und Feinde Israels nach Deutschland geholt, dafür?

DDR-Fernsehen 2.0: In Deutschland gibt es nur rechten Antisemitismus!
In der ARD-Sendung "hart aber fair" vom 14.10.2019 (21 bis 22:15h) wurden der muslimische und der linke Hass gegen Juden und Israel kein einziges Mal erwähnt. Vom SPD-Minister Boris Pistorius und der Linken Janine Wissler war nichts anderes zu erwarten, aber sogar die beiden Juden Michel Friedmann und Uwe Dziuballa hielten in dieser Hinsicht total still. Perfekte linksgrüne Propaganda. S. auch: Hass und Gewalt gegen Juden: Ein Medienspiegel.

Der ZdJ und sein Präsident beklagen die üblen Folgen einer Politik, die sie ansonsten bejubeln und mit Auszeichnungen ehren.
S. den ganzen Thread.

Kampf gegen Rechts: Jüdisches Museum zeichnet Heiko Maas aus
Sicher auch dafür, dass er in der UNO wiederholt Israel-feindlich abstimmen ließ und zuhause den Import zahlreicher Judenhasser aus islamischen Ländern aktiv mitträgt. Nicht zu vergessen die inzwischen zahlreichen Israel-feindlichen Beschlüsse der EU. Es gab Zeiten, da waren “Links” und “Rechts” zulässige Teile des demokratischen Spektrums. Inzwischen wird “rechts” pauschal mit rechtsextrem gleich gesetzt und sogar als “Nazi” verleumdet. Dabei übersehen neben Politikern und Medien auch etliche Juden und deren Einrichtungen, dass damit die nationalsozialistische Terrordiktatur und ihre Verbrechen bis zur Unkenntlichkeit verharmlost werden. Die Linkspartei, immerhin Nachfolgerin der kommunistischen SED, die den arabischen Terror gegen Juden und Israel aktiv untestützt hat und es teilweise immer noch tut, gilt weiterhin als demokratisch. So ändern sich die Zeiten.

S. auch die Leserpost, u. a. von Peter Thurau:
"Westeuropäische Politiker - allen voran deutsche - müssen Agenten des Zionismus sein: Die Zionisten wollen doch erreichen, dass möglichst viele Juden nach Israel auswandern. Westeuropa - allen voran Deutschland - tut seit einiger Zeit sehr viel dafür. Vor allem mit der wunderbaren Asyl- und Migrationspolitik. Also sind die jüdischen und israelischen Ehrungen für Merkel & Co. folgerichtig. Weiter so, Genoss*Innen! Wir schaffen das! (Bittere Ironie aus.)."

Berlin: Senior antisemitisch beleidigt und geschlagen
Alles wie gehabt: Der Täter war mal wieder “ein Mann”. Der Regierende Bürgermeister spuckt erneut große, aber folgenlose Töne. Und jetzt das Wetter.

Rally in Malmo, Sweden: "Aim & Shoot at the Jews"
See the whole thread.

Die Übergriffe auf Juden durch arabische Täter reißen nicht ab. Diesmal sogar im ländlichen Bayern. Wo ist die Zivilgesellschaft? Wo sind die Lichterketten?
S. den ganzen Thread und
Schon wieder attackiert ein arabischer Mann in #Deutschland eine jüdische Familie mit Steinen. Nur weil sie Juden sind. Wieder #Antisemitismus, Hass auf #Israel, #Islamismus, #Gewalt. Keiner tut was dagegen. Weniger als 80 Jahre nach dem Holocaust.
S. den ganzen Thread
+
"Allahu akbar!": Mann (23) mit Messer an Berliner Synagoge gestoppt
Erfolg der "Intergration": Die Stichwaffen-Kultur gehört inzwischen zu Deutschland wie Bier und Bratwurst.
+
"Allahu akbar!", "Fuck Israel": Der arabische Messer-Angreifer einer Synagoge läuft frei herum
Unsere "Goldstücke" können hier tun, was sie wollen - folgenlos. Im Zweifel hat er natürlich "psychische Probleme" und der Angriff nichts mit dem Islam zu tun. Siehe auch: Blüten der "Willkommenskultur und der multikulturellen Bereicherung: Die alltäglichen "Einzelfälle"
+
Angriff auf Synagoge in Berlin: Messermann ist in der Psychiatrie
Auch eine Möglichkeit, der strafrechtlichen Verfolgung zu entgehen. Dabei haben die Behörden die Attacke gar nicht so ernst genommen ("Hausfriedensbruch", "Ordnungswidrigkeit"). Aber sicher ist sicher. So kann Mohamad auf jeden Fall voll versorgt im gelobten Land bleiben, aus dem ohnehin kaum jemand abgeschoben wird. Fragen nach islamischem Hintergrund der Tat und verfehlter Asyl-/Migrationspolitik, die solche "Vorfälle" erst möglich macht, erübrigen sich. 
+
Hass gegen Juden und Israel: Was Merkel tun sollte, aber nicht tun wird
S. den ganzen Thread.
+
Theodor-Herzl-Preis: Amerikanische Juden gegen Verleihung an Merkel
+

U.S., GERMAN JEWS OPPOSE HERZL AWARD TO MERKEL DUE TO ANTI-ISRAEL ACTIVITY
+
"Angela Merkel ist eine enge und authentische Freundin Israels. ... Gerade weil Angela Merkel ist, wer sie ist, glaube ich nicht, dass ihr Preise abgesprochen werden sollten." (M. Sucharewicz)
+
Tante Charly und Mama Merkel: Kanzlerin mit dem Theodor-Herzl-Preis ausgezeichnet
"Herzl wollte, dass möglichst viele europäische Juden nach Israel auswandern, und wer hätte in jüngster Zeit mehr dafür getan als die Bundeskanzlerin?" (Michael Klonovsky). S. auch die Leserpost.
+
Mahmoud Abbas bei Kanzlerin Merkel: Palästinenser-Chef auf lukrativem Berlin-Besuch
+
Merkel gives $500,000,000 to Palestinian Authority as it pays Muslims to murder Israelis
+
„Die deutsche Regierung beleidigt die iranischen Juden“
Macht Sinn: Berlin schlägt auch deutschen Juden und Israel immer wieder ins Gesicht. Und die machen brav weiter gute Miene zum bösen Spiel.
+
“Auszeichnungen und Preise sind wie Hämorrhoiden. Früher oder später bekommt sie jedes Arschloch.”
(Billy Wilder)

+

Hass gegen Juden und Israel: Ein Medienspiegel
+
Nichts ist unmöglich: Juden gegen Israel