{Rückt aus, leicht oder schwer}

 

Eine Ansprache vom

Amīr-ul-Muʾminīn, der Ḫalīfah der Muslime

Abū Bakr al-Ḥusaynī al-Qurašī al-Baġdādī

Möge Allāh ihn bewahren

 

 

BISMILLĀH-IR-RAḤMAN-IR-RAḤĪM

 

Alles Lob gebührt Allāh. Wir preisen Ihn und suchen Seine Hilfe und Vergebung. Wir suchen Zuflucht bei Allāh von dem Bösen unserer Seelen und von dem Schlechten unserer Taten. Wen auch immer Allāh rechtleitet, der wird niemals in die Irre gehen und wen auch immer Allāh in die Irre gehen lässt, der kann niemals rechtgeleitet werden.

 

Ich bezeuge, dass es keine Gottheit gibt außer Allāh, einzig ohne Partner und ich bezeuge, dass Muḥammad, ṣallā-llāhu ʿalayhi wa sallam[1], Sein Diener und Gesandter ist. Was folgt:

 

Allāh, Gepriesen und Erhaben ist Er, sagte:

 

﴿كُتِبَ عَلَيْكُمُ ٱلْقِتَالُ وَهُوَ كُرْهٌۭ لَّكُمْ﴾

{Vorgeschrieben ist euch zu kämpfen, obwohl es euch zuwider ist.} Al-Baqarah: 216

Er, Gepriesen ist Er, sagte auch:

 

﴿فَلْيُقَـٰتِلْ فِى سَبِيلِ ٱللَّهِ ٱلَّذِينَ يَشْرُونَ ٱلْحَيَوٰةَ ٱلدُّنْيَا بِٱلْءَاخِرَةِ ۚ وَمَن يُقَـٰتِلْ فِى سَبِيلِ ٱللَّهِ فَيُقْتَلْ أَوْ يَغْلِبْ فَسَوْفَ نُؤْتِيهِ أَجْرًا عَظِيمًۭا﴾

{So sollen denn diejenigen auf Allāhs Weg kämpfen, die das diesseitige Leben für das Jenseits verkaufen. Und wer auf Allāhs Weg kämpft und dann getötet wird oder siegt, dem werden Wir großartigen Lohn geben.} An-Nisāʾ: 74

Ebenso sagte Er, Erhaben ist Er:

 

﴿يَـٰٓأَيُّهَا ٱلَّذِينَ ءَامَنُوا۟ مَا لَكُمْ إِذَا قِيلَ لَكُمُ ٱنفِرُوا۟ فِى سَبِيلِ ٱللَّهِ ٱثَّاقَلْتُمْ إِلَى ٱلْأَرْضِ ۚ أَرَضِيتُم بِٱلْحَيَوٰةِ ٱلدُّنْيَا مِنَ ٱلْءَاخِرَةِ ۚ فَمَا مَتَـٰعُ ٱلْحَيَوٰةِ ٱلدُّنْيَا فِى ٱلْءَاخِرَةِ إِلَّا قَلِيلٌ﴾ ﴿إِلَّا تَنفِرُوا۟ يُعَذِّبْكُمْ عَذَابًا أَلِيمًۭا وَيَسْتَبْدِلْ قَوْمًا غَيْرَكُمْ وَلَا تَضُرُّوهُ شَيْـًۭٔا ۗ وَٱللَّهُ عَلَىٰ كُلِّ شَىْءٍۢ قَدِيرٌ﴾

{O die ihr glaubt, was ist mit euch, dass, wenn zu euch gesagt wird: „Rückt aus auf Allāhs Weg!“, ihr euch schwer zur Erde sinken lasst? Seid ihr mit dem diesseitigen Leben mehr zufrieden als mit dem Jenseits? Aber der Genuss des diesseitigen Lebens wird im Jenseits nur gering (erscheinen).} {Wenn ihr nicht ausrückt, wird Er euch mit schmerzhafter Strafe strafen und euch durch ein anderes Volk ersetzen, und ihr (könnt) Ihm keinerlei Schaden zufügen. Allāh hat zu allem die Macht.} At-Taubah: 38-39

Und Er, gepriesen ist Er, sagte:

 

﴿وَٱلَّذِينَ قُتِلُوا۟ فِى سَبِيلِ ٱللَّهِ فَلَن يُضِلَّ أَعْمَـٰلَهُمْ﴾ ﴿سَيَهْدِيهِمْ وَيُصْلِحُ بَالَهُمْ﴾ ﴿وَيُدْخِلُهُمُ ٱلْجَنَّةَ عَرَّفَهَا لَهُمْ ﴾

{Und denjenigen, die auf Allāhs Weg getötet werden, wird Er ihre Werke nicht fehlgehen lassen;} {Er wird sie rechtleiten und ihren Gemütszustand bessern} {und sie in den (Paradies)garten eingehen lassen, den Er ihnen kenntlich gemacht hat.} Muḥammad: 4-6

 

O ihr Muslime: O ihr, die mit Allāh, als Herrn, dem Islām als Dīn[2] und Muḥammad, ṣallā-llāhu ʿalayhi wa sallam, als Propheten und Gesandten zufrieden sind. O ihr, die bezeugen, dass es keine Gottheit gibt, außer Allāh und dass Muḥammad, ṣallā-llāhu ʿalayhi wa sallam, Allāhs Gesandter ist.

 

Die Aussagen ohne Taten werden euch nichts nutzen, denn es gibt kein Imān[3], ohne Taten. Wer also „Mein Herr ist Allāh!“ sagt, muss, wenn er wahrhaftig ist, Allāh, gepriesen und erhaben ist Er, gehorchen, Der den Kampf vorgeschrieben hat, also ihn über jene, die an Ihn glauben verpflichtet, den Ǧihād[4] auf Seinem Weg befohlen, (das Gute) für jene, die Seinem Befehl nachkommen versprochen und (das Schlechte) für jene, die Ihm widersetzen angedroht hat.

 

Und wer sagt: „Mein Prophet ist Muḥammad, ṣallā-llāhu ʿalayhi wa sallam.“ So muss er, wenn er wahrhaftig bei seiner Behauptung ist, ihn als Vorbild nehmen, denn er sagte: „Bei Dem in dessen Hand die Seele Muḥammads ist, würde ich es den Muslimen nicht schwer machen, dann wäre ich nie von einer Brigade zurück geblieben, welche auf Allāhs Weg kämpft, doch ich finde kein Vermögen, so dass sie mir folgen könnten und ihre Seelen werden keine Freude dabei finden, hinter mir zurück zu bleiben. Bei dem in dessen Hand die Seele Muḥammads ist, ich wünschte, das ich auf Allāhs Weg kämpfe und getötet werde, dann kämpfe und getötet werde, dann kämpfe und getötet werde.“

 

Wo bist du, o Muslim, von dem Befehl deines Herrn, Der dir das Fasten in einer einzigen Āyah[5] und den Ǧihād und den Kampf in dutzenden Āyāt[6] befahl?

 

Wo bist du von deinem Propheten, ṣallā-llāhu ʿalayhi wa sallam, von dem du behauptest, dass er dein Vorbild sei, der sein Leben, ṣallā-llāhu ʿalayhi wa sallam, als Muǧāhid[7] auf Allāhs Weg, bekämpfend Seine Feinde, verbrachte. Seine Zähne wurden im Kampf gebrochen, Sein Gesicht verwundet und zwei Ringe des Schutzhelmes drangen in seine Wangen ein, ich opfere mein Vater, meine Mutter und alle Menschen für ihn.

 

O Muslim: O du, der die Liebe zu Allāh, gepriesen und erhaben ist Er, und die Liebe zu Seinem Propheten, ṣallā-llāhu ʿalayhi wa sallam, behauptet, wenn du bei deiner Behauptung wahrhaftig bist, dann gehorche denen, welche du liebst und kämpfe auf Seinem Weg und nehme deinen Geliebten, ṣallā-llāhu ʿalayhi wa sallam, als Vorbild und sterbe nicht, außer als Muǧāhid auf Allāhs Weg.

 

﴿الٓمٓ ﴾ ﴿أَحَسِبَ ٱلنَّاسُ أَن يُتْرَكُوٓا۟ أَن يَقُولُوٓا۟ ءَامَنَّا وَهُمْ لَا يُفْتَنُونَ﴾ ﴿وَلَقَدْ فَتَنَّا ٱلَّذِينَ مِن قَبْلِهِمْ ۖ فَلَيَعْلَمَنَّ ٱللَّهُ ٱلَّذِينَ صَدَقُوا۟ وَلَيَعْلَمَنَّ ٱلْكَـٰذِبِينَ﴾ ﴿أَمْ حَسِبَ ٱلَّذِينَ يَعْمَلُونَ ٱلسَّيِّـَٔاتِ أَن يَسْبِقُونَا ۚ سَآءَ مَا يَحْكُمُونَ﴾ ﴿مَن كَانَ يَرْجُوا۟ لِقَآءَ ٱللَّهِ فَإِنَّ أَجَلَ ٱللَّهِ لَءَاتٍۢ ۚ وَهُوَ ٱلسَّمِيعُ ٱلْعَلِيمُ ﴾ ﴿وَمَن جَـٰهَدَ فَإِنَّمَا يُجَـٰهِدُ لِنَفْسِهِۦٓ ۚ إِنَّ ٱللَّهَ لَغَنِىٌّ عَنِ ٱلْعَـٰلَمِينَ﴾

{Alif-Lam-Mim.} {Meinen die Menschen, dass sie in Ruhe gelassen werden, (nur) weil sie sagen: „Wir glauben“, ohne dass sie geprüft werden?} {Wir haben bereits diejenigen vor ihnen geprüft. Allāh wird ganz gewiss diejenigen kennen, die die Wahrheit sprechen, und Er wird ganz gewiss die Lügner kennen.} {Oder meinen diejenigen, die böse Taten begehen, dass sie Uns entkommen (können)? Wie böse ist, was sie urteilen!} {Wer die Begegnung mit Allāh erwartet-, so wird Allāhs Frist sicher kommen. Und Er ist der Allhörende und Allwissende.} {Und wer sich abmüht, der müht sich nur zu seinem eigenen Vorteil ab, denn Allāh ist der Weltenbewohner fürwahr unbedürftig.} Al-ʿAnkabūt: 1-6

 

﴿ٱنفِرُوا۟ خِفَافًۭا وَثِقَالًۭا وَجَـٰهِدُوا۟ بِأَمْوَ‌ٰلِكُمْ وَأَنفُسِكُمْ فِى سَبِيلِ ٱللَّهِ ۚ ذَ‌ٰلِكُمْ خَيْرٌۭ لَّكُمْ إِن كُنتُمْ تَعْلَمُونَ ﴾

{Rückt aus, leicht oder schwer, und führt den Ǧihād mit eurem Besitz und eurer eigenen Person auf Allāhs Weg. Das ist besser für euch, wenn ihr (es) nur wisst.} At-Taubah: 41

 

O ihr Muslime: Die Sunnah Allāhs, gepriesen und erhaben ist Er, ist, dass der Zusammenstoß zwischen der Wahrheit und Falschheit bis zur Entstehung der Stunde bestehen bleibt. {Und du wirst in Allāhs Vorherbestimmung keine Änderung finden.}

 

Allāh, gepriesen ist Er, prüfte Seine Diener mit diesem Zusammenstoß, um die Schmutzigen von den Guten, den Lügner von den Wahrhaftigen und den Gläubigen von den Heuchler zu unterscheiden.

 

﴿وَلَنَبْلُوَنَّكُمْ حَتَّىٰ نَعْلَمَ ٱلْمُجَـٰهِدِينَ مِنكُمْ وَٱلصَّـٰبِرِينَ وَنَبْلُوَا۟ أَخْبَارَكُمْ﴾

{Und Wir werden euch ganz gewiss prüfen, bis Wir feststellen, welche sich abmühen von euch und welche standhaft sind, und bis Wir eure Werke prüfen.} Muḥammad: 31

Euer Herr, gepriesen ist Er, hat über euch den Ǧihād auf Seinem Weg verpflichtet und die Bekämpfung Seiner Feinde befohlen, um euch eure Sünden zu vergeben, eure Stufe zu erhöhen, von euch Šuhadāʾ[8] zu nehmen, die Gläubigen herausstellt und die Kuffār[9] dahinschwinden lässt. Ansonsten ist Er, gepriesen ist Er, fähig, sie alleine zu besiegen, doch prüft Er euch.

 

﴿وَتِلْكَ ٱلْأَيَّامُ نُدَاوِلُهَا بَيْنَ ٱلنَّاسِ وَلِيَعْلَمَ ٱللَّهُ ٱلَّذِينَ ءَامَنُوا۟ وَيَتَّخِذَ مِنكُمْ شُهَدَآءَ ۗ وَٱللَّهُ لَا يُحِبُّ ٱلظَّـٰلِمِينَ ﴾﴿وَلِيُمَحِّصَ ٱللَّهُ ٱلَّذِينَ ءَامَنُوا۟ وَيَمْحَقَ ٱلْكَـٰفِرِينَ﴾﴿أَمْ حَسِبْتُمْ أَن تَدْخُلُوا۟ ٱلْجَنَّةَ وَلَمَّا يَعْلَمِ ٱللَّهُ ٱلَّذِينَ جَـٰهَدُوا۟ مِنكُمْ وَيَعْلَمَ ٱلصَّـٰبِرِينَ ﴾

{Und diese Tage (des Kriegsglücks) lassen Wir unter den Menschen wechseln, - damit Allāh diejenigen, die glauben, kennt und (damit) Er Sich von euch Šuhadāʾ nimmt. Und Allāh liebt nicht die Kafirīn.} {Und damit Allāh diejenigen, die glauben, herausstellt und die Kafirīn dahinschwinden lässt.} {Oder meint ihr etwa, dass ihr in den (Paradies)garten eingehen werdet, noch ehe Allāh diejenigen von euch kennt, die unter euch (für Seine Sache) Ǧihād durchführen, und die Standhaften kennt?} Āl ʿImrān: 140 - 142

 

O ihr Muslime: Wer von euch denkt, dass er mit den Juden, Christen und Kuffār im allgemeinen friedlich zusammenleben kann, während er bei seinem Dīn und Tauḥīd[10] bleibt, so leugnet er die offenkundige Aussage Seines Herrn, gepriesen und erhaben ist Er, Der sagt:

 

﴿وَلَن تَرْضَىٰ عَنكَ ٱلْيَهُودُ وَلَا ٱلنَّصَـٰرَىٰ حَتَّىٰ تَتَّبِعَ مِلَّتَهُمْ﴾

{Weder die Juden noch die Christen werden mit dir zufrieden sein, bis du ihrem Glaubensbekenntnis folgst.} Al-Baqarah: 120

 

﴿وَلَا يَزَالُونَ يُقَـٰتِلُونَكُمْ حَتَّىٰ يَرُدُّوكُمْ عَن دِينِكُمْ إِنِ ٱسْتَطَـٰعُوا۟﴾

{Und sie werden nicht eher aufhören, gegen euch zu kämpfen, bis sie euch von eurem Dīn abgekehrt haben - wenn sie (es) können.} Al-Baraqah: 217

 

﴿مَّا يَوَدُّ ٱلَّذِينَ كَفَرُوا۟ مِنْ أَهْلِ ٱلْكِتَـٰبِ وَلَا ٱلْمُشْرِكِينَ أَن يُنَزَّلَ عَلَيْكُم مِّنْ خَيْرٍۢ مِّن رَّبِّكُمْ ۗ وَٱللَّهُ يَخْتَصُّ بِرَحْمَتِهِۦ مَن يَشَآءُ ۚ وَٱللَّهُ ذُو ٱلْفَضْلِ ٱلْعَظِيمِ ﴾

{Weder diejenigen unter den Leuten der Schrift, die Kuffār sind, noch die Mušrikīn möchten, dass euch etwas Gutes von eurem Herrn offenbart wird. Aber Allāh zeichnet mit Seinem Erbarmen aus, wen Er will, denn Allāh besitzt große Huld.} Al-Baraqah: 105

Dies ist der Zustand der Kuffār gegenüber den Muslimen bis zur Entstehung der Stunde

 

﴿وَلَن تَجِدَ لِسُنَّتِ ٱللَّهِ تَحْوِيلً﴾

{und du wirst in Allāhs Gesetzmäßigkeit keine Abwandlung finden.} Fāṭir: 43

Die Bekämpfung der Kuffār, die Hiǧrah[11] und Ǧihād gehen weiter bis zur Entstehung der Stunde. Der Gesandte Allāhs, ṣallā-llāhu ʿalayhi wa sallam, sagte: „Die Hiǧrah wird nicht aufgehoben, bis die Taubah[12] aufgehoben wird und die Reue wird nicht aufgehoben, bis die Sonne dort, wo sie untergeht, aufgeht.“

 

Er, ṣallā-llāhu ʿalayhi wa sallam, sagte ebenso: „An den Nacken der Kriegspferde ist das Gute bis zum Tage der Auferstehung gebunden: der Lohn und die Beute.“

 

Und er, ṣallā-llāhu ʿalayhi wa sallam, sagte: „Eine Gruppe von meiner Ummah wird nicht aufhören, auf der Wahrheit bis zu Tage der Auferstehung siegreich zu kämpfen. So dann, kommt ʿĪsā Ibn Maryam[13] hinab und sein Amīr[14] wird sagen: „Komme und bete für uns!“. Doch er wird sagen: „Nein! Die einen von euch sind die Umarāʾ[15] über die anderen“ als Würdigung für diese Ummah!“

O ihr Muslime: Es soll keiner denken, dass der Krieg, den wir führen, der Krieg des Islāmischen Staates alleine ist. Vielmehr ist er der Krieg der Muslime allesamt. Der Krieg jedes Muslims in jedem Ort. Und der Islāmische Staat ist bloß die Speerspitze dabei.

 

Es ist der Krieg der Leute des Imāns gegen den Leuten des Kufrs[16], so rückt zu eurem Krieg aus, o ihr Muslime in jedem Ort, denn er ist über jeden straffähigen Muslim verpflichtet! Und wer zurückbleibt oder flieht, über den wird Allāh, gepriesen und erhaben ist Er, zornig und wird ihm eine schmerzhafte Strafe zufügen.

 

﴿يَـٰٓأَيُّهَا ٱلَّذِينَ ءَامَنُوٓا۟ إِذَا لَقِيتُمُ ٱلَّذِينَ كَفَرُوا۟ زَحْفًۭا فَلَا تُوَلُّوهُمُ ٱلْأَدْبَارَ﴾ ﴿وَمَن يُوَلِّهِمْ يَوْمَئِذٍۢ دُبُرَهُۥٓ إِلَّا مُتَحَرِّفًۭا لِّقِتَالٍ أَوْ مُتَحَيِّزًا إِلَىٰ فِئَةٍۢ فَقَدْ بَآءَ بِغَضَبٍۢ مِّنَ ٱللَّهِ وَمَأْوَىٰهُ جَهَنَّمُ وَبِئْسَ ٱلْمَصِي﴾

{O die ihr glaubt, wenn ihr auf die, die Kuffār sind, trefft, während sie (zur Schlacht) anrücken, dann kehrt ihnen nicht den Rücken.} {Wer ihnen an jenem Tag den Rücken kehrt - außer, er setzt sich ab zum Kampf, oder er schließt sich einer (anderen) Schar an -, zieht sich fürwahr Zorn von Allāh zu, und sein Zufluchtsort ist die Hölle - ein schlimmer Ausgang!} Al-Anfāl: 15-16

 

﴿إِلَّا تَنفِرُوا۟ يُعَذِّبْكُمْ عَذَابًا أَلِيمًۭا وَيَسْتَبْدِلْ قَوْمًا غَيْرَكُمْ وَلَا تَضُرُّوهُ شَيْـًۭٔا ۗ

وَٱللَّهُ عَلَىٰ كُلِّ شَىْءٍۢ قَدِيرٌ﴾

{Wenn ihr nicht ausrückt, wird Er euch mit schmerzhafter Strafe strafen und euch durch ein anderes Volk ersetzen, und ihr (könnt) Ihm keinerlei Schaden zufügen. Allāh hat zu allem die Macht.} At-Taubah: 39

 

﴿وَمَن جَـٰهَدَ فَإِنَّمَا يُجَـٰهِدُ لِنَفْسِهِۦٓ ۚ إِنَّ ٱللَّهَ لَغَنِىٌّ عَنِ ٱلْعَـٰلَمِينَ﴾

{Und wer den Ǧihād durchführt, der müht sich nur zu seinem eigenen Vorteil ab, denn Allāh ist der Weltenbewohner fürwahr unbedürftig.} Al-ʿAnkabūt: 6

So gibt es keine Entschuldigung für irgendeinen Muslim, der imstande ist, zum Islāmischen Staat auszuwandern oder imstande ist, in seinem Ort die Waffe zu tragen, denn Allāh, gepriesen und erhaben ist Er, hat ihm die Hiǧrah und den Ǧihād befohlen und über ihn den Kampf vorgeschrieben!

 

Wir rufen jeden Muslim in jedem Ort zur Hiǧrah zum Islāmischen Staat oder den Kampf in seinem Ort auf, wo auch immer er ist.

 

Und denkt nicht, dass wir euch aufgrund von Schwäche oder Unfähigkeit aufrufen, denn wir sind, durch Allāhs Güte, stark! Stark durch Allāh, durch unser Imān an Ihn, unsere annahme von Hilfe von Ihm, unsere Zufluchtssuche bei Ihm, unser Vertrauen auf ihn, einzig ohne Partner und unser gutes Denken über Ihn. Und weil die Schlacht, eine Schlacht zwischen den Anhänger des Erbarmers und die Anhänger des Satans ist, wird Allāh, gepriesen und erhaben ist Er, Seine Soldaten siegen lassen, Seinem Diener die Macht gewähren und Seinen Dīn bewahren, auch wenn die Tage (des Kriegsglücks) abwechselnd und die Wunde beide Gruppen trifft.

 

Wir rufen dich nicht, o Muslim, aufgrund von Schwäche oder Unfähigkeit! Wir rufen dich, gebend den Ratschlag für dich, aus Liebe zu dir und Sorge um dich.

 

Wir erinnern dich und laden dich ein, damit du Allāhs Zorn und Seine Strafe nicht auf dich ziehst und damit du dieses Gute, den die Muǧāhidīn[17] auf Allāhs Weg, von das Gute der Diesseits und Jenseits, gewinnen nicht versäumst, von das Vergeben der Sünden, Ernten von Guten Taten, Erhöhen der Stufen, Nähern zu Allāh, gepriesen und erhaben ist Er, und Begleiten der Propheten, Wahrhaftigen, Šuhadāʾ und Frommen.

 

Wir rufen dich, damit du aus dem Leben der Erniedrigung, Verachtung, Abhängigkeit, Verlorenheit, Leere und Armut zum Leben der Ehre, Würde, Autorität und Reichtum kommst.

 

﴿وَأُخْرَىٰ تُحِبُّونَهَا ۖ نَصْرٌۭ مِّنَ ٱللَّهِ وَفَتْحٌۭ قَرِيبٌۭ﴾

{Und (noch) eine andere (Huld), die ihr liebt (, wird euch gewährt): Hilfe von Allāh und ein naher Sieg.} Aṣ-Ṣaff: 13

 

O ihr Muslime: Der Islām war kein Tag, der Dīn des Friedens! Der Islām ist der Dīn des Kampfes und euer Prophet, ṣallā-llāhu ʿalayhi wa sallam, wurde mit dem Schwert, als Barmherzigkeit für alle Welten, entsandt und ihm wurde der Kampf befohlen, bis Allāh alleine gedient wird.

 

Er ṣallā-llāhu ʿalayhi wa sallam sagte zu den Mušrikīn[18] von seinem Volk: „Ich bin zu euch mit der Schlachtung gekommen!“

 

Er bekämpfte die Araber und nicht Araber, die Roten und Schwarzen, er, ṣallā-llāhu ʿalayhi wa sallam, rückte selbst in dutzenden Schlachten aus, führte die Schlachten und ließ vom Krieg keinen Tag ab.

 

Er rückte nach Tabūk selbst aus, um die Römer zu bekämpfen, während er selbst über 60 Jahre alt war ṣallā-llāhu ʿalayhi wa sallam und er starb, während er die Armee von Usāmah, raḍiya-llāhu ʿanhu, vorbereitete und von seinen letzten Worten war: „Lasst die Armee von Usāmah ausrücken!“

 

Genauso blieben die Gefährten nach ihm und die Tabiʿīn[19]. Sie wurden nicht weicher und gaben keine Ruhe, bis sie die Erde besitzen, den Osten und Westen erobert, die Völker sich ihnen unterordneten und die Länder sich, durch die Klinge des Schwertes, ihnen ergeben haben. Und so wird der Zustand von jenen bleiben, der ihnen bis zum jüngsten Tag folgt.

 

Unser Prophet ṣallā-llāhu ʿalayhi wa sallam berichtete uns über die Malāḥim[20] am Ende der Zeit und verkündete und versprach uns, dass wir dabei siegen werden und er ist der (durch die Offenbarung) Bestätigte und Wahrhaftige ṣallā-llāhu ʿalayhi wa sallam. Und hier sehen wir heute die Beginne dieser Malāḥim und riechen darin den Wind des Sieges.

 

Wenn die Kreuzzügler heute behaupten, dass sie die Allgemeinheit der Muslime meiden und sich darauf beschränken, die bewaffneten unter ihnen ins Visier zu nehmen, so werdet ihr bald sehen, wie sie jeden Muslim in jedem Ort angreifen. Und wenn die Kreuzzügler heute angefangen haben, die Muslime, welche noch immer in den Länden des Kreuzes sind, zu bedrängen, beobachten, verhaften und die Dialoge mit ihnen führen, so werdet bald sehen, wie sie sie entführen, töten, gefangen nehmen und vertreiben und sie werden keinen unter ihnen lassen, außer wer abtrünnig von seinem Dīn geworden und ihrem Glauben gefolgt ist.

 

﴿فَسَتَذْكُرُونَ مَآ أَقُولُ لَكُمْ ۚ وَأُفَوِّضُ أَمْرِىٓ إِلَى ٱللَّهِ﴾

{Dann werdet ihr an das denken, was ich euch sage. Ich überlasse meine Angelegenheit Allāh.} Ġāfir: 44

 

O ihr Muslime: Weder die Juden noch die Christen oder die Kuffār im allgemeinen werden mit euch zufrieden sein und sie werden nicht aufhören, euch zu bekämpfen, bis ihr ihren Glauben annehmt und von euren Dīn abtrünnig werdet. Dies sind die Worte eures Herrn, gepriesen und erhaben ist Er und der Bericht eures Propheten, der Wahrhaftige und (durch die Offenbarung) bestätigte ṣallā-llāhu ʿalayhi wa sallam.

 

Dann behaupten Amerika und ihre Alliierten, von den Juden, Kreuzzügler, Rawāfiḍ[21], Säkularen, Gottlosen und Abtrünnige, dass ihre Allianz und Kampf zur Unterstützung der Schwachen und Unterdrückten, Beihilfe der Armen, Rettung der Leidenden, Befreiung der Versklavten, Verteidigung der Unschuldigen und Friedlichen und Schützen ihres Blutes sei. Und behaupten, dass sie an der Seite der Wahrheit, Gutem und Gerechtigkeit sind und die Falschheit, Böse und Ungerechtigkeit Hand in Hand mit den Muslimen kämpfen. Ja sogar behaupten sie, dass sie den Islām und die Muslime verteidigen.

Wahrlich, sie lügen und Allāh sprach die Wahrheit und Sein Gesandter ṣallā-llāhu ʿalayhi wa sallam sprach die Wahrheit!

 

O ihr Muslime: Die Ṭawāġīt Herrscher, die eure Länder in al-Ḥarāmayn[22], Jemen, aš-Šām[23], Irak, Ägypten, Maġrib[24], Ḫurāsān[25], Kaukasus, Indien, Afrika und überall herrschen, sind alliierten der Juden und Kreuzzügler, ja sogar ihre Sklaven, Diener und Wachhunde, sonst nichts. Und die Armeen, welche sie vorbereiten, bewaffnen und von den Juden und Kreuzzügler ausgebildet werden, sind nur dafür da, um euch zu zerschlagen, unterdrücken, euch an die Juden und Kreuzzügler zu versklaven, euch von euren Dīn abtrünnig zu machen, von Allāhs Weg abzuhalten, die Schätze eurer Länder zu rauben und eure Gelder auszurauben.

 

Dieser Fakt ist heute klar wie die Sonne am Mittag geworden und keiner leugnet sie, außer jener, dessen Augenlicht Allāh verdeckte, seine Einsicht verblendete und sein Herz versiegelte.

 

Denn wo sind die Flugzeuge der Herrscher von al-Ǧazīrah[26]? Warum setzen sie sie nicht gegen die Juden ein, die den Reiseort[27] unseres Gesandten, ṣallā-llāhu ʿalayhi wa sallam, beschmutzen, die Leute Palästinas von den Muslimen jeden Tag schmerzhaftes Leiden zufügen? Wo ist die Unterstützung Āl Salūls[28] und ihren Alliierten an einer Million unterdrückter Muslime, welche in Burma ermordet werden? Wo ist ihre Männlichkeit gegenüber den explosiven Fässern der Nuṣayrīyah[29] sowie ihre Artillerie, welche die Häuser der Muslime über die Köpfe ihrer Leute von den Frauen, Kinder und Schwachen in Aleppo, Idlib, Hama, Homs, Damaskus und sonstiges zerstören?

 

Wo ist die Eifersucht der Herrscher von al-Ǧazīrah gegenüber den freien Frauen, welche jeden Tag in aš-Šām, Irak und sonstigen Gebieten der Muslime vergewaltigt werden?

 

Wo ist die Rettung der Herrscher von Makkah und Madinah für die Muslime in China und Indien, mit denen die Hindus das unmöglichste jeden Tag machen, von Tötung, Verbrennung, Vergewaltigung, Abtrennung von Gliedmaßen, Ausrauben und Einsperrung?

 

Wo ist ihre Rettung für sie in Indonesien, Kaukasus, Afrika, Ḫurāsān und überall?

 

Die Herrscher von al-Ǧazīrah sind bloßgestellt, sie haben ihre behauptete Legitimität verloren und ihr Verrat ist sogar der Allgemeinheit der Muslime deutlich geworden. Ihr wahres Gesicht ist zur Erscheinung getreten und somit ist ihre Gültigkeit bei ihren Herren von den Juden und Kreuzzügler abgelaufen und sie fingen an, sie gegen die Ṣafawī-Rawāfiḍ[30] und gottlosen von den Kurden zu ersetzen.

Als dann Āl Salūl es spürten, dass ihre Herren sie im Stich lassen und sie wie die abgenutzten Schuhe entsorgen und ersetzen, fingen sie wie sie behaupten „Krieg gegen die Rawāfiḍ“ in Jemen an. Doch dies ist kein „Sturm der Entschlossenheit“, sondern ein Zucken vor dem Tod, durch Allāhs Erlaubnis, von einem im Sterbeliegenden.

 

Āl Salūl, die Sklaven der Kreuzzügler und Alliierten der Juden, wünschen sich nicht, dass über die Muslime Gutes von ihrem Herrn kommt und blieben Jahrzehnte lang über die Leiden der Muslime in der Welt im allgemeinen und Palästina vor allem unbekümmert. Dann waren sie Jahre lang mit den Rawāfiḍ im Irak für den Krieg gegen Ahl-us-Sunnah[31] alliiert. Danach schauten sie Jahre lang den Todes,- und Zerstörungsfässern in aš-Šām zu und genossen es die Bilder der Tötung der Muslime, ihre Einsperrung, Schlachtung, Verbrennung, Vergewaltigung, Ausrauben ihrer Häuser durch die Nuṣayrīyah zu sehen. Und jetzt behaupten sie heute, dass sie Ahl-us-Sunnah in Jemen gegen die Rawāfiḍ verteidigen.

 

Wahrlich, sie lügen und verloren und versagend sind sie, denn es ist nur ein Versuch ihre Existenz erneut für ihre Herren, die Juden und Kreuzzügler, unter Beweis zu stellen. Es ist nur ein verzweifelter Versuch, die Muslime vom Islāmischen Staat abzuhalten, dessen Stimme überall laut wurde, seine Wirklichkeit allen Muslimen deutlich wird und sie anfangen sich um ihn langsam zu sammeln.

 

Es ist wahrlich nur ein „Sturm der Einbildung“, nachdem das Feuer der Rawāfiḍ ihre Throne erreichte und ihre Scharen von unseren Leute in der arabischen Halbinsel erreicht wurden, was dazu führen wird, dass die Allgemeinheit der Muslime in al-Ǧazīrah sich um den Islāmischen Staat sammeln werden, da der Staat derjenige ist, der sie verteidigt. Und genau dies ist das, was Āl Salūl und die Herrschen der arabischen Halbinsel erschreckt und ihre Burgen erschüttert.

 

Dies ist das Geheimnis hinter ihren behaupteten Sturm, welcher durch Allāhs Erlaubnis ihr Ende sein wird und ihr Ende ist, so Allāh will, nahe. Denn weder Āl Salūl noch die Herrscher der arabischen Halbinsel sind Leute des Krieges und sie haben keine Geduld dabei. Vielmehr sind sie Leute des Luxus und Spiel, Leute von Betrunkenheit, Unzucht, Tanz und Essen. Sie sind es gewohnt, dass die Juden und Kreuzzügler sie beschützen und ihre Herzen kennen nichts anderes, außer die Erniedrigung und Abhängigkeit.

 

O ihr Muslime überall: Es ist Zeit für euch, dass ihr die Wahrheit über den Kampf erkennt, dass er zwischen Kufr und Imān ist. So schaut, in welcher Richtung die Herrscher eurer Länder stehen und zu welcher Seite, sie gehören!

 

Es ist Zeit für euch o Ahl-us-Sunnah, dass ihr wisst, dass ihr, ihr alleine, das Ziel seid und dieser Krieg nur gegen euch und euren Dīn ist!

 

Es ist Zeit, dass ihr zu eurem Dīn und Ǧihād zurückkehrt und so euren Rum, Ehre, Rechte und Autorität zurückholt!

 

Es ist Zeit für euch, o ihr Muslime, dass ihr wisst, dass es keine Ehre, Würde, Sicherheit oder Rechte gibt, außer im Schatten der Ḫilāfah[32]!

Was uns sehr traurig macht ist, dass wir einige Frauen von Ahl-us-Sunnah, ihre Kinder und Familien sehen, wie sie zu den Gebieten der Kontrolle der Rawāfiḍ und den gottlosen der Kurden im Irak fliehen und an ihren Toren erniedrigt und im Lande vertrieben stehen. Und es gibt keine Macht oder Kraft, außer durch Allāh!

 

Die Sünde für die Vertreibung dieser Muslime und ihre Erniedrigung tragen die Gelehrten des Bösens, die Unterstützer der Ṭawāġīt[33], die Aufrufer an den Toren der Hölle, welche diese Armen täuschen und ihren den Islāmischen Staat als die Ursache vom Übel und Quelle der Heimsuchung, ohne ihn sie in Sicherheit, Luxus und Frieden leben würden, darstellen! Und ihnen die Kreuzzügler, Rawāfiḍ, Gottlosen und Abtrünnigen als Leute des Guten, Gerechtigkeit, Barmherzigkeit und Mitleid darstellen und dass sie die friedlichen seien, die die Muslime tatsächlich verteidigen. Tatsächlich, dies sind die täuschende Jahre!

 

O Ahl-us-Sunnah im Irak und vor allem unsere Leuten in Anbar: Seid gewiss, dass unsere Herzen leiden, weil ihr eure Häuser verlassen habt und in Richtung der Rawāfiḍ und Gottlosen der Kurden geflohen und in den Ländern vertrieben seid. Und auch wen einige eurer Angehörigen Abtrünnige, Kämpfende gegen Allāhs Dīn und loyal zu den Rawāfiḍ und Kreuzzügler sind, so gehen wir nicht gegen euch, aufgrund ihrer Sünde vor! So kehrt zu euren Städten, bleibt in euren Häusern und sucht Zuflucht, nach Allāh, bei euren Leuten im Islāmischen Staat, denn darin werdet ihr die warme Umarmung und sicheren Zufluchtsort finden. Denn ihr seid unsere Leute, wir verteidigen euch, eure Ehren und eure Gelder und wollen für euch die Ehre und Würde! Wir wollen für euch die Sicherheit, Wohlergehen und Rettung vor dem Feuer!

 

So flieht, nach Allāh, zum Islāmischen Staat!

 

Worauf wartet ihr, wo die Wahrheit klarer als das Tageslicht geworden ist?

 

Die hasserfüllten Rawāfiḍ haben ihr wahres Gesicht gezeigt und sie schlachten heute in Bagdad und anderen Orten jeden, der zu Ahl-us-Sunnah zählt und keiner wurde von ihnen verschont, sogar ihre Alliierten, Unterstützer, Helfer und Hunde von den Abtrünnigen der Ahl-us-Sunnah von den Ṣaḥawāt[34], Armee, Polizei usw. Jene, denen die Gelehrten des Böses täuschten und so von der Etablierung der Šarīʿah[35] Allāhs in den Gebieten des Islāmischen Staates flohen und vertrieben, erniedrigt, ängstlich vor den Rawāfiḍ. Während die Muslime in den Gebieten des Islāmischen Staates mit ihrer Ehre und Würde in Sicherheit, durch Allāhs Güte alleine, ein gutes Leben führen. Sie gehen ihren Arbeiten, ihr Leben und ihrem Handel nach, genießend unter der Herrschaft der Šarīʿah ihres Herrn, gepriesen und erhaben ist Er und für Allāh ist Lob und Dank.

 

So flieht, nach Allāh, zu eurem Staat, o ihr Muslime!

 

Und wir richten einen neuen Aufruf an jene, die in den Reihen der Rawāfiḍ und Kreuzzügler geblieben sind, von der Armee, Polizei und Ṣaḥawāt, dass sie zu Allāh bereuen und die Unterstützung der Kuffār gegen die Muslime unterlassen, damit Allāh ihre Reue annimmt, ihnen vergibt und somit vom Feuer errettet werden.

 

So eilt zur Reue, denn ihre Tür geht nicht zu, bis die Sonne von ihren Untergang aufgeht!

 

Bereut, damit ihr eurer Jenseits rettet, bevor es zu spät ist, denn ihr habt das Diesseits verloren, so verliert damit nicht auch euer Jenseits, wegen dem Diesseits jemand anderen. Bereut, bevor die Hände der Muǧāhidīn zu euch gelangen, denn danach gibt es keine Reue für euch und ihr verliert das Diesseits und Jenseits!

 

Bereut und kehrt zu euren Familien zurück!

 

Bereut, dann werdet ihr uns barmherzig zu euch finden!

 

Und wahrlich, eure Reue ist uns lieber, als eure Tötung oder Vertreibung!

 

Bereut, denn wir rufen euch nicht, aufgrund von Schwäche! Vielmehr rufen wir euch, während unsere Schwerter sehr nahe zu euren Nacken sind!

 

Und wenn ihr bereut, so werdet ihr von uns nur das Gute und Güte finden.

 

O Soldaten des Islāmischen Staates: Bleibt standhaft, denn ihr seid auf der Wahrheit! Nimmt die Geduld zur Hilfe, denn der Sieg kommt mit der Geduld und die Oberhand ist für den Geduldigen! Seid geduldig, denn die Kreuzzügler werden ausgeschöpft, die Rawāfiḍ wackeln und die Juden sind ängstlich und erschrocken!

 

Euer Feind ist heute, durch Allāhs Güte, schwächer als gestern und er geht von schwäche zur schwäche und für Allāh ist der Dank. Und ihr seid, durch Allāhs Güte, stark und geht, durch Allāhs Güte, von Stärke zur Stärke!

 

So, seid geduldig! Denn es ist einer der zwei schönen Enden. Und es ist bloß eine Seele, so gebt sie billig auf Allāhs Weg aus.

 

﴿إِنَّ ٱللَّهَ ٱشْتَرَىٰ مِنَ ٱلْمُؤْمِنِينَ أَنفُسَهُمْ وَأَمْوَ‌ٰلَهُم بِأَنَّ لَهُمُ ٱلْجَنَّةَ ۚ يُقَـٰتِلُونَ فِى سَبِيلِ ٱللَّهِ فَيَقْتُلُونَ وَيُقْتَلُونَ ۖ وَعْدًا عَلَيْهِ حَقًّۭا فِى ٱلتَّوْرَىٰةِ وَٱلْإِنجِيلِ وَٱلْقُرْءَانِ ۚ وَمَنْ أَوْفَىٰ بِعَهْدِهِۦ مِنَ ٱللَّهِ ۚ فَٱسْتَبْشِرُوا۟ بِبَيْعِكُمُ ٱلَّذِى بَايَعْتُم بِهِۦ ۚ وَذَ‌ٰلِكَ هُوَ ٱلْفَوْزُ ٱلْعَظِيمُ﴾

{Allāh hat von den Gläubigen ihre eigene Person und ihren Besitz dafür erkauft, dass ihnen der (Paradies)garten gehört: Sie kämpfen auf Allāhs Weg, und so töten sie und werden getötet. (Das ist) ein für Ihn bindendes Versprechen in Wahrheit in der Tora, dem Evangelium und dem Qurʾān. Und wer ist treuer in (der Einhaltung) seiner Abmachung als Allāh? So freut euch über das Kaufgeschäft, das ihr abgeschlossen habt, denn das ist der großartige Erfolg!} At-Taubah: 111

 

Ich schließe nicht ab, bevor ich die Löwen der ʿAqīdah[36] lobe, die Soldaten der Ḫilāfah in Bagdad, samt ihrem Norden und Süden, jene die an Kohle festhalten und härter als die Felsen sind. Jene, welche die Rawāfiḍ, inmitten ihrer Heimat und Gebiete jeden Tag erniedrigen.

Für Allāh seid ihr! Für Allāh seid ihr!

 

Den Einen von euch zählen wir als tausend.

 

Wenn die Muslime unachtsam gegenüber eure gewaltigen Taten und Schläge sind, so genügt euch, dass nichts Allāh, erhaben ist Er, auf der Erde oder im Himmel geheim bleibt!

Ebenso lobe ich die Kämpfer des Tauḥīds, Helden des Islāms und Mutigen der Muǧāhidīn, von den Muhaǧirīn[37] und Anṣār[38] im heldenhaften Baidschi, die Burg der Ahl-us-Sunnah im Norden und trotzigen Kirkuk. Jene, die gegen die Allianz der Völker des Kufrs gegen die Muslime, entgegen stehen und bewiesen haben, dass die Füße des Islāmischen Staates heute von den schwersten Füßen und seine Stimme, von den lautesten Stimmen ist. Sie gaben ihr Blut und Körperteile als Beweise dafür, opferten ihr Leben billig, um den Islām zu verteidigen und ließen die Juden und Kreuzzügler in Amerika, Europa, Australien und Kanada jede Nacht mit Herzen voller Grimm übernachten, die Unfähigkeit schwer auf ihren Schultern sitzend und der Schrecken ihnen keine Ruhe gebend.

 

Für Allāh seid ihr! Für Allāh seid ihr!

 

Ihr habt bewiesen, dass die Muslime nicht besiegt werden, solange sie an das Buch [39]und Schwert, mit denen unser Prophet, ṣallā-llāhu ʿalayhi wa sallam, entsandt wurde, festhalten.

 

Bleibt standhaft, ich opfere mein Leben für euch!

Bleibt standhaft, denn eure Schläge gegen die Rawāfiḍ und ihre Alliierten im Irak, lassen nicht nur die Kreuzzügler ausschöpfen und die Säulen der Ḫilāfah befestigen, vielmehr stürzen sie die Nuṣayrīyah und Huthis in aš-Šām und Jemen.

 

Ich lobe auch die Löwen des al-Walāʾ[40] und al-Barāʾ[41] in Anbar. Jene, welche die Burgen der Abtrünnigen zerstört und sie die Erniedrigung kosten ließen, sie zerfetzt und vertrieben und Anbar von den Augen der Abtrünnigen und Hälsen der Rawāfiḍ gerissen haben, trotz Amerika und ihre Alliierten.

 

Für Allāh seid ihr! Für Allāh seid ihr!

 

Ihr habt der Welt Lehren gegeben, dass die Ehre allein für Allāh, Seinem Gesandten und den Gläubigen ist!

Bleibt standhaft, für Allāh seid ihr!

 

Der nächste Treff ist, so Allāh will, Bagdad und Karbala!

 

Ich lobe ebenfalls die Löwen der Ḫilāfah, die Muwaḥḥidīn[42] in Sinai. Die Ehrenvollen und Trotzigen. Jene, die Kufr an den Pazifismus begangen, den Weg der Ehre, Würde und Männlichkeit beschritten, die Erniedrigung und Unterwerfung abgelehnt und ihr Blut und Nacken für ihren Dīn geopfert haben.

 

Für Allāh seid ihr! Für Allāh seid ihr!

 

Wir denken über euch so und Allāh kennt euch am besten, dass ihr von jenen seid, über die Allāh, gepriesen und erhaben ist Er, sagte:

 

﴿ رِجَالٌۭ صَدَقُوا۟ مَا عَـٰهَدُوا۟ ٱللَّهَ عَلَيْهِ﴾

{Männer, die das wahr gemacht haben, wozu sie sich Allāh gegenüber verpflichteten.} Al-Aḥzāb: 23

Und wir bitten Ihn, gepriesen ist Er, dass wir euch bald in Bayt al-Maqdis[43] sehen!

 

Es reicht für euch bei Allāh, dass ihr die Juden Schrecken einjagt!

 

Ich lobe auch die Löwen der Ḫilāfah, die Muǧāhidīn in ar-Raqqah, Mosul, Aleppo, Diǧlah, al-Furāt, al-Ǧazīrah, Al-Barakah, Al-Ḫayr, Homs und Hama.

 

Für Allāh seid ihr o ihr Helden des Islāms!

 

Für Allāh seid ihr! Ihr schreibt große Heldentürme und bringt den Rum des Islāms zurück!

 

Bleibt geduldig und standhaft und seid achtsam, denn die Feinde Allāhs sammeln ihr Soldaten und bedrohen die Leute von Mosul. Und wir denken, dass ihr Sammeln für ar-Raqqa und Aleppo vor Mosul sein wird.

So nehmt euch in Acht!

 

Ich lobe auch die Löwen der Ḫilāfah in Damaskus und Diyalā, die geduldigen, standhaften und zurückkehrenden!

 

Für Allāh seid ihr!

 

Eine Ummah, in der eures gleichen gibt, wird nicht besiegt!

 

Ich lobe genauso die Löwen der Ḫilāfah, die Helden in Libyen, Algerien und Tunesien!

 

Für Allāh seid ihr!

 

Seid standhaft und geduldig, denn das gute Ende ist, durch Allāhs Erlaubnis für euch!

Und ich lobe die Muǧāhidīn von den Soldaten des Islāmischen Staates in Ḫurāsān und west Afrika, gratulieren ihnen für ihre Bayʿah und bitten Allāh, dass Er sie standhaft sein lässt und ihnen den Sieg und die Macht gewährt.

Für Allāh sind sie!

 

Und ich vergesse nicht, die Gefangenen der Muslime in den Gefängnissen der Ṭawāġīt überall zu erwähnen und sage zu ihnen: Wir haben euch kein Tag vergessen, werden euch niemals, so Allāh will, vergessen und werden, durch Allāhs Erlaubnis, keine Mühe oder Anstrengung sparen oder eine Chance vergehen lassen, bis wir euch bis zum letzten, durch Allāhs Erlaubnis, befreien.

 

So, seid geduldig und standhaft! Und dies geht speziell an die Studenten des Wissens in den Gefängnissen von Āl Salūl, möge Allāh Āl Salūl und ihre Unterstützer vernichten.

 

O Allāh, der das Buch hinabsandte und schnell mit der Abrechnung ist, besiege die Scharren!

 

O Allāh, besiege und erschüttere sie!

 

O Allāh, gewähre uns den Sieg gegen ihnen!

 

O Allāh, vernichte Amerika und ihre Alliierten, von den Juden, Kreuzzügler, Rawāfiḍ, Abtrünnigen und Gottlosen!

 

Unser Herr, lösche ihren Besitz aus und schnüre ihre Herzen fest, so dass sie nicht glauben, bis sie die schmerzhafte Strafe sehen!

 

﴿رَبَّنَا ٱغْفِرْ لَنَا ذُنُوبَنَا وَإِسْرَافَنَا فِىٓ أَمْرِنَا وَثَبِّتْ أَقْدَامَنَا وَٱنصُرْنَا عَلَى ٱلْقَوْمِ ٱلْكَـٰفِرِينَ﴾

{Unser Herr, vergib uns unsere Sünden und die Maßlosigkeit in unserer Angelegenheit, festige unsere Füße und hilf uns gegen das ungläubige Volk!} Āl ʿImrān: 147

 

Und unser letztes Bittgebet ist: Alles Lob gebührt Allāh, dem Herrn der Welten.

 

[1]. Möge Allāh ihn loben und Heil schenken

[2]. Religion, Lebensweg

[3]. Glaube

[4]. Kampf, Anstrengung

[5]. Vers, Zeichen

[6]. Verse, Zeichen

[7]. Eine Person der den Ǧihād vollzieht

[8]. Märtyrer

[9]. Ungläubige

[10]. Monotheismus, Eingottglaube

[11]Auswanderung

[12]. Reue

[13]. Jesus der Sohn der Maria

[14]. Führer

[15]. Führer

[16]. Kufr, Unglaube, die Wahrheit verdecken

[17]. Plural von Muǧāhid

[18]. Leute die Širk (Polytheismus) betreiben

[19]. Nachfahren

[20]. Große Schlachten

[21]. Plural von Rāfiḍah, Šīʿah, Schiiten

[22]. Arabische Halbinsel, „Saudi“ Arabien

[23]. Levante

[24]. der Westen, vor allem die drei nordafrikanischen Staaten Tunesien, Algerien und Marokko sowie Libyen und Mauretanien

[25]. eine historische Region in Zentralasien im Gebiet der heutigen Staaten Iran, Afghanistan, Tadschikistan, Usbekistan und Turkmenistan

[26]. Arabische Halbinsel, „Saudi“ Arabien

[27]Al-Quds

[28]. Familie von Salūl, Saudiarabische Königsfamilie

[29]. Alawiten eine schiitische Sekte

[30]. Persische Schiiten

[31]. Leute der Sunnah

[32]. Kalifat

[33]. Falsche Götter, jemand der Neben Allāh angebetet wird, jemand der sich Namen und Eigenschaften von Allāh zuschreibt

[34]. Die erwachenden „islamischen“ Gruppen welche von den Kuffār gegründet wurden um die Leute in die Irre zu führen und den Islamischen Staat bekämpfen

[35]. Gesetzgebung

[36]. Glaubensfundament

[37]. Auswanderer, Jemand der die Hiǧrah vollzogen hat

[38]. Unterstützer, Jemand der die Muhaǧirīn unterstützt

[39]. Dem Qurʾān

[40]. Loyalität

[41]. Lossagung

[42]. Plural von Muwaḥḥid, Jemand der den Tauḥīd praktiziert

[43]. Jerusalem



Created: 14/05/2015
Visits: 1960
Online: 1