UPDATE 32 
Blüten der Ökohysterie:
Ist es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode. Hat es auch Methode, so ist es doch Wahnsinn.
==============================================================================

Der Sonntagsfahrer: Elon und die Weihnachtsgans
„Deutsch sein heißt, Dinge um ihrer selbst willen zu tun“, meinte dereinst Richard Wagner, obwohl es damals noch keine Elektroautos gab. Sie machen in einem Land, das bei Flaute den Strom beim Nachbarn kaufen muss, weder ökonomisch noch ökologisch Sinn, passen aber ins neugrüne Narrativ vom Fortschritt. Es gibt daher wahrscheinlich kein Land, dessen politische Führung sich von Elon Musk so leicht melken lässt, wie die in Deutschland. Man bettelt geradezu darum, vor dem Gutenachtkuss noch eine schöne Geschichte erzählt zu bekommen. (S. auch die Leserpost und E-Autos als Zwischenstation zu keinen Autos: Berlin richtet Parkplätze für Lastenräder und E-Scooter ein - auf Kosten von Pkw-Abstellflächen.)

Hunderte Preiserhöhungen erwartet: Strom wird teuer wie nie!
Aber dafür "retten" wir das Klima! Da müssen alle Opfer bringen - mit Ausnahme der schwarzrotgrünen "Vordenker" und deren Fans, die uns das eingebrockt haben. Sie können es sich leisten. Manche sind eben gleicher - und bleiben es. Einer von ihnen könnte sogar unser nächster Regierungschef sein: Habeck eröffnet Parteitag der Grünen und BILD.de jubelt: Das war eine Bewerbung fürs Kanzleramt
Auch n-tv.de ist hellauf begeistert und ARD-Frau Tina Hassel empfiehlt sich zum wiederholten Mal als grüne Regierungssprecherin (s. den ganzen Thread).  

1.000.000.000.000 Euro für den Klimaschutz
Eine Billion..! Das grüne Reich kommt. Die einschlägige Gehirnwäsche wirkt: Längst haben Politiker und "Leitmedien" ökosozialistische Propaganda-Begriffe wie "Klimaschutz" übernommen und bläuen sie den Leuten unermüdlich ein. Ein ganzer Kontinent soll der offenbar unheilbaren Klimatitis zum Opfer fallen.

Mit Vollgas in die Sackgasse: VW stockt Investitionen ins Elektroauto deutlich auf
Der Strom für Millionen E-Autos (wenn es sie denn wirklich geben sollte) kommt aus der Steckdose. Spätestens nach der Stillegung aller grundlastfähigen Kraftwerke wird in Deutschland gelten: Das Netz ist der Speicher und wenn der nicht ausreicht, erledigen Kobolde den Rest. Es muss die schreckliche "Erderhitzung" wirklich geben, sonst würden nicht so viele Gehirne schmelzen. 

Klimaschutzgesetz: Berlin rettet das Universum

"Wir schaffen das!" (nicht): GaU im Illusionsreaktor (5) – Deutschland bei "Energiewende" und "Klimaschutz" schlechter als Uruguay
Die "Retter" der Welt erreichen nicht einmal die eigenen wahnwitzigen Ziele. Aber sie schaffen es, den Strom irrsinnig zu verteuern und die Sicherheit der Energieversorgung zu gefährden. Vielleicht ist es das, was sie wirklich wollen? Frei nach der FFF-Losung: "System change: Stop capitalism, not coal!"  

"Klimaschutz" (unter anderem) als trojanisches Pferd des Ökosozialismus: "Marx hätte seine helle Freude an den heutigen Verhältnissen"

Auf der La Vagabonde: Greta, eine von uns
Linksgrüne Ideologie trifft mal wieder die Wirklichkeit. Leider ist die Hoffnung, die heilige Jungfrau werde sich in ihren Auftritten nun mäßigen, wohl unrealistisch: Fanatikern und vor allem deren Strippenziehern sind Glauben und Ideologie ungleich wichtiger als Realität. Greta ist nicht einfach nur eine engagierte Klima-Aktivistin, sondern auch und vor allem ein Produkt des politischen Marketings. Die Leute hinter dem Hype verfolgen für sich kapitalistische Ziele (= finanzielle Gewinne), aber für alle anderen streben sie den Ökosozialismus an. Leider mit teilweise schon beachtlichen „Erfolgen”.

----------------------------------------------------------------------------------------------

Siehe auch:

UPDATE 31

„Klimaleugner“: Der billigste, übelste und durchsichtigste Trick der Zeugen Gretas

Zurück zur Übersicht

Apocalypse now! Hintergründe der Klimapanik